University Professor in Foundry Technology - Modelling and Simulation

Company:Montanuniversität Leoben

Location:Austria / Leoben

Discipline:Foundry Technology - Modelling and Simulation

Employment Type:Permanent Full-time

Posted:2021-12-01

Ausschreibung einer Stelle an der Montanuniversität Leoben, Österreich

Universitätsprofessor*in

für das Fachgebiet

Gießereitechnik – Modellierung und Simulation

gemäß § 98 UG

An der Montanuniversität ist am Department Metallurgie die Stelle eines*r Universitätsprofessor*in als zeitlich unbefristetes privatrechtliches Dienstverhältnis zur Montanuniversität Leoben nach Angestelltengesetz in vollem Beschäftigungsausmaß zu besetzen.

Wir suchen eine Persönlichkeit von wissenschaftlich internationalem Rang, die das Fach der Gießereitechnik in Forschung und Lehre vertritt, wobei die Forschung neben technologischen Themen zumindest einen der folgenden Schwerpunkte umfassen soll:

  • Modellierung von Erstarrungsprozessen in Wechselwirkung mit Gasströmung (Herstellung von Metallpulvern)
  • „Big Data“, Datenerfassung und Auswertung bei der Herstellung von metallischen Bauteilen und Halbzeugen mit Gießtechnologien („Big Data“)
  • Hybride - physikalische und datengetriebene - Modellierung zur Echtzeitsimulation von gießtechnischen Fertigungsprozessen, wie Druckgussanlagen, Pulverherstellung, ESU usw..

In der Lehre sind Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache in den Bachelor- und Masterstudien abzuhalten. Die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen wird erwartet.

Anstellungserfordernisse sind ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes inländisches oder gleichwertiges ausländisches Universitätsstudium, ein facheinschlägiges Doktorat sowie eine Habilitation oder eine gleich zu wertende wissenschaftliche Qualifikation. Weitere Voraussetzungen sind die pädagogische und didaktische Eignung unter Einbeziehung neuer Methoden in der Lehre, die Qualifikation als Führungskraft sowie die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache.

Von großer Bedeutung sind Erfahrungen in der Akquirierung und Durchführung von geförderten Forschungsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene mit wissenschaftlichen und industriellen Kooperationspartnern. Die Beantragung geförderter Forschungsprojekte wird erwartet.

Neben einer hohen persönlichen Motivation zu wissenschaftlicher Exzellenz in Forschung und Lehre erwarten wir eine verantwortungsbewusste Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zur Zusammenarbeit in Forschungsteams und zur Inspiration von Kolleg*innen und Studierenden. Freude an der Arbeit mit Menschen in einem interdisziplinären und international orientierten Umfeld setzen wir ebenso voraus wie wissenschaftliche Integrität und Problemlösungsfähigkeit.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein teamorientiertes Arbeitsklima sowie umfassende Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Montanuniversität fördert Karrierewege und bietet ausgezeichnete Rahmenbedingungen für gesellschaftliche Diversität in einem zeitgemäßen Arbeitsumfeld.

Die Einstufung und Entlohnung erfolgen entsprechend dem Kollektivvertrag der Universitäten in der Verwendungsgruppe A1. In dieser Einstufung beträgt das kollektivvertragliche Monatsentgelt bei Vollzeitbeschäftigung € 5321,70 brutto (14 mal jährlich). Bei entsprechender Qualifikation ist eine höhere Entlohnung Gegenstand der Berufungsverhandlungen.

Die Montanuniversität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Folgende Unterlagen sind in englischer Sprache beizubringen

  • Motivationsschreiben
  • umfassender Lebenslauf (unter Angabe der ORCID Nummer)
  • vollständige Publikationsliste inklusive Zitationsstatistik
  • Beilage der fünf wichtigsten Publikationen mit maßgeblicher Beteiligung unter Darstellung der Motivation, weshalb diese Publikationen ausgewählt wurden
  • Nachweis der angeführten Anstellungserfordernisse
  • Darstellung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit
  • Auflistung der eingeworbenen Projekte und Dokumentation ausgewählter einschlägiger Projekte
  • Darstellung des Forschungskonzeptes in Hinblick auf die geplante Tätigkeit an der MUL
  • Darstellung des geplanten Lehrkonzepts in Hinblick auf die Lehre an der MUL
  • Darstellung der geplanten Vernetzung innerhalb der Montanuniversität Leoben

Die Unterlagen sind in elektronischer Form bis inklusive 31.01.2022  an den Rektor der Montanuniversität Leoben, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Wilfried Eichlseder, Franz-Josef-Straße 18, A-8700 Leoben, Österreich, zu senden. Bitte laden Sie Ihre Unterlagen als ein zip-file mit dem Filenamen „MUL-GTMS-Vorname-Nachname.zip“ unter folgendem Link hoch: https://oc.unileoben.ac.at/index.php/s/5WQxjNHHyU1dyRP

Weitere Auskünfte erteilt der Vorsitzende der Berufungskommission, Univ.Prof.Dr. techn.Johannes Schenk, Franz-Josef-Straße 18, A-8700 Leoben, Österreich, Tel.: +43-3842-402-2200, e-mail: johannes.schenk@unileoben.ac.at, URL: http://www.unileoben.ac.at .

Für das Rektorat:

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Wilfried Eichlseder

----------------------------------------------

Advertisement of a position at the Montanuniversität Leoben, Austria

University professor

for the field

Foundry Technology - Modelling and Simulation

pursuant to § 98 UG

At the Montanuniversität Leoben, the position of a university professor at the Department of Metallurgy is to be filled as a permanent employment contract under private law with the Montanuniversität Leoben per the Salaried Employees Act (Angestelltengesetz) with full employment from autumn 2022.

We are looking for a personality of international scientific standing who represents the subject of foundry technology in research and teaching, whereby the research, in addition to technological topics, should include at least one of the following expertises:

  • Modelling of solidification processes in interaction with the gas flow (production of metal powders)
  • Data acquisition and evaluation in the production of metallic components and semi-finished products with casting technologies ("Big Data")
  • Hybrid - physical and data-driven - modelling for real-time simulation of casting manufacturing processes, such as die-casting equipment, powder production, ESU, etc.

In teaching, courses have to be held in German and English in the Bachelor's and Master's programmes. The supervision of bachelor and master theses, as well as dissertations, is expected.

The requirements for employment are a domestic or equivalent foreign university degree appropriate to the position, a relevant doctorate, and habilitation or academic qualification of equal value. Further requirements are the pedagogical and didactic aptitude, including new methods in teaching, the qualification as a manager, and the command of the German and English languages.

Experience in acquiring and implementing funded research projects on a national and international level with scientific and industrial cooperation partners is of great importance. The application of funded research projects is expected.

In addition to a high level of personal motivation to achieve scientific excellence in research and teaching, we expect a responsible approach to work and the ability to collaborate in research teams and inspire colleagues and students. We expect pleasure in working with people in an interdisciplinary and internationally oriented environment, as well as scientific integrity and the ability to solve problems.

We offer you a varied and independent job. You can expect a team-oriented working atmosphere as well as ample opportunities for further training and development. The Montanuniversität Leoben promotes career paths and offers excellent conditions for social diversity in a contemporary working environment.

The classification and remuneration are per the collective agreement of the universities in the application group A1. In this classification, the monthly salary according to the collective agreement for full-time employment is € 5321.70 gross (14 times per year). In case of appropriate qualifications, a higher salary is subject to the appointment negotiations.

The Montanuniversität Leoben aims to increase the proportion of women and therefore explicitly invites qualified women to apply. In the case of equal qualifications, women are given priority.

The following documents must be provided in English. :

  • Letter of motivation
  • comprehensive curriculum vitae (including ORCID number)
  • complete list of publications, including citation statistics
  • Enclose the five most important publications with significant participation, explaining why these publications were selected.
  • Proof of the stated employment requirements
  • Presentation of previous research and teaching activities
  • Listing of projects acquired and documentation of selected relevant projects
  • Presentation of the research concept about the planned work at the MUL
  • Presentation of the planned teaching concept about teaching at the MUL
  • Presentation of the planned networking within the Montanuniversität Leoben

The documents have to be sent in electronic form by  January 31st 2022 to the Rector of the Montanuniversität Leoben, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Wilfried Eichlseder, Franz-Josef-Straße 18, A-8700 Leoben, Austria. Please upload your documents as a zip-file with the filename "MUL-GTMS-first-name-last-name.zip" under the following link: https://oc.unileoben.ac.at/index.php/s/5WQxjNHHyU1dyRP

For further information, please get in touch with the chairman of the appointment committee, Univ.-Prof. Dr.techn. Johannes Schenk, Franz-Josef-Straße 18, A-8700 Leoben, Austria,    Tel.:+43-3842-402-2200, e-mail: johannes.schenk@unileoben.ac.at, URL: http://www.unileoben.ac.at

The Rector :

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Wilfried Eichlseder

Contact Person:If you wish to apply for this position, please specify that you saw it on AKADEUS.

Previously Viewed: